Weißes Zahnfleisch nach Implantat

Weißes Zahnfleisch nach Implantat
()

Die Entzündung der Implantate kann früh oder spät sein. Infektionen im Implantat Bereich können durch den Arzt oder den Patienten verursacht werden. 

  • Wenn keine ausreichend sterile Studie durchgeführt wurde,
  • Wenn das Implantat nicht im richtigen Winkel platziert wird, um es vollständig in den Kieferknochen einzuwickeln,
  • Wenn das Implantat gewaltsam an einer Stelle angebracht wird, die für das Implantat nicht geeignet ist,
  • Wenn keine korrekte und gute Weichteildeckung erfolgt,
  • Wenn die Person, die das Implantat trägt, keine gute Mundhygiene hat,
  • Wenn der Patient die Empfehlungen des Arztes nicht unmittelbar nach dem Einsetzen des Implantats befolgt, die Medikamente, die er regelmäßig einnehmen sollte, nicht einnimmt,
  • Wenn die unerwünschten Kräfte von der Prothese auf das Implantat gelangen, weil die Prothese auf dem Implantat nicht gut konstruiert ist,
  • Wenn der Patient übermäßig raucht,
  • Wenn er keine regelmäßige Wartung und Zahnsteinreinigung hat, nicht zu seinen Routinekontrollen kommt,

Viele Gründe wie eine Entzündung des Bereichs, in dem sich das Implantat befindet, können eine Infektion in diesem Bereich verursachen. Für das Implantat und Ihre allgemeine Gesundheit ist es äußerst wichtig, dass Sie im Falle einer Infektion dringend Ihren Arzt aufsuchen. Bei frühzeitiger Diagnose kann der Patient behandelt werden, ohne das Implantat zu verlieren. Nachdem der betreffende Infektionsbereich mit chirurgischen Instrumenten oder Laser gereinigt und sterilisiert wurde, kann das Problem mit einer geeigneten antibiotischen Behandlung beseitigt werden. In Fällen, in denen eine späte Diagnose und Behandlung nicht erfolgreich sind, wird das Implantat entfernt, der Infektionsbereich gereinigt und eine antibiotische Behandlung angewendet. Nachdem der relevante Bereich verheilt ist, kann das Implantat positioniert werden, indem bei Bedarf eine Knochenverstärkung durchgeführt wird. Der Heilungsprozess hängt von der Höhe des Knochendefekts ab, der von der Entzündung betroffen ist. Die Heilung kann innerhalb von 1 Woche oder innerhalb von 6 Monaten erfolgen. Wenn sich das Implantat entzündet, kann das gesamte Implantat verloren gehen. Dieser Situation kann jedoch mit bestimmten Punkten wie einer frühzeitigen Diagnose vorgebeugt werden. Bei frühzeitiger Diagnose oder in Fällen, in denen die Entzündung nicht zu intensiv ist, kann die Entzündung ohne Verlust von Implantaten kontrolliert und behandelt werden. Das Implantat, das im Kieferknochenbereich eingesetzt wird, wo der Zahn extrahiert wurde, kann mit den verbleibenden Infektionsrückständen des vorhandenen Zahns wiederbelebt werden. Die Nichtbeachtung der Sterilisationsregeln während der Operation kann das Infektionsrisiko erhöhen. Was ist das Zeichen für aufhellendes Zahnfleisch? Zahnfleischaufhellung ist ein Zeichen für ungesundes Zahnfleisch. Gingivarezessionen und können ein Zeichen für Gingivitis oder intraorale Läsionen sein. Der Patient wird angelegt, indem er die Eispackungen 3-5 Minuten lang von der Außenseite des Mundes an den Implantat Bereich hält und 8-10 Minuten ruht. Wenn Sie Eis lange aufbewahren, können Sie Eis Brand bekommen. Diese Anwendung wird die Schwellung bis zu einem gewissen Grad reduzieren. Die Lebensdauer von Implantat Zähnen kann bis zu 30 Jahre betragen. Wenn die notwendigen Vorkehrungen getroffen werden, um die Lebensdauer des Implantat Zahns zu verlängern, ist es möglich, die Implantate ein Leben lang zu verwenden. Implantate werden in den Bereichen eingesetzt, in denen Zähne im Mund fehlen. Diese eingesetzten Implantate bestehen aus Titanmaterial.

Resourcen:

https://www.zahnimplantate-arztsuche.de/experten-sprechstunde/zahnimplantate-periimplantitis/

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.