Ernährung nach Schlauchmagen OP Rezepte

Ernährung nach Schlauchmagen OP Rezepte
()

Alle flüssigen Lebensmittel, die während der flüssigen Ernährung verzehrt werden können, können nach einer Schlauchmagen-Operation in die Püree-Diät-Phase aufgenommen werden. Zusätzlich zu den Nahrungsmitteln der flüssigen Diät können rohe Eier, Obst, Käse, Babynahrung, Fisch ohne Gräten, Tee, gekochtes Gemüse und andere magere Proteinquellen bevorzugt werden. Wichtig ist, dass die Lebensmittel mit gesunden Kochmethoden zubereitet und vor dem Verzehr durch einen Mixer geleitet werden.

Während der Pürierzeit sollten scharfe, zuckerhaltige, saure und salzige Speisen vermieden werden. Der Kohlenhydratkonsum sollte auf ein Minimum beschränkt werden und Lebensmittel, die Schwellungen verursachen, wie Reis und Nudeln, sollten nicht verzehrt werden. Während der Püree-Diät sollte der Wasserkonsum mit kleinen Schlucken nie unterbrochen werden. Diejenigen, die sich einer Schlauchmagenoperation unterziehen, sollten sich die Fest-Flüssig-Trennung während der Püreefütterungsperiode angewöhnen. Die Fest-Flüssig-Trennung erfordert die Beendigung der Flüssigkeitsaufnahme 30 Minuten vor den Mahlzeiten und den Beginn der Flüssigkeitsaufnahme 30 Minuten nach den Mahlzeiten. Diese Ernährungsgewohnheit, die aufgrund der starken Schrumpfung des Magenvolumens angenommen werden sollte, sollte auch als wichtige Voraussetzung angesehen werden, um nicht wieder zuzunehmen.

Einen Monat nach der Schlauchmagenentfernung können die Patienten auf die Phase der festen Ernährung umstellen. Bei diesem Vorgang, bei dem die Lebensmittel nicht wie in der Pürierphase durch den Mixer geführt werden müssen, ist es notwendig, feste Lebensmittel zu konsumieren, indem sie viele Male in kleinen Bissen gekaut werden. Zu Beginn der Beikostphase sollten eiweißhaltige Lebensmittel bevorzugt werden. Snacks sollten nicht vernachlässigt werden, Fest-Flüssig-Trennkost sollte angewendet werden. Eine wichtige Voraussetzung für Patienten, die auf feste Ernährung umstellen, ist die Aufnahme von 60 – 80 Gramm Protein pro Tag für 2 Jahre nach der Operation. Die zu verzehrende Proteinmenge wird den Patienten von Ernährungsberatern mitgeteilt.

Im Falle einer unzureichenden Proteinaufnahme kann es zu einem Verlust der Muskelmasse der Patienten kommen, es können Haarausfallprobleme auftreten, es kann zu einer allgemeinen Schwäche kommen, der Körper kann ödematös werden und die Hormonausschüttung kann aufgrund eines Proteinmangels unregelmäßig werden.

Sourcen:

https://www.adipositaszentrum-winsen.de/rezeptesammlung/

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.