Zahnkronen Arten » Welche Zahnkronen-Arten gibt es?

Die verschiedenen Arten von Zahnkronen
()

Zahnkronen sind Kappen, die auf den Zahn aufgesetzt werden, auch wenn der Name „Zahnkrone“ auf eine kleine Zahnkrone hindeutet. Zahnkronen verdanken ihren Namen der Tatsache, dass sie den sichtbaren Teil des Zahns bedecken, der als Krone bezeichnet wird. Sie sind restaurativer Zahnersatz, der kariöse oder abgebrochene Zähne ersetzt, die zusätzliche Unterstützung benötigen, um richtig zu funktionieren.

In Kombination mit Zahnimplantaten werden sie auch häufig zum Füllen von Lücken verwendet, die durch fehlende Zähne entstanden sind.

Da Zahnkronen auf vorhandene Zähne aufgesetzt werden, muss die natürliche Zahnstruktur für die künstliche Krone reduziert und modelliert werden, damit der Biss auch nach dem Einsetzen der Krone erhalten bleibt. Der betroffene Zahn und die umliegende Region werden betäubt, während er beschliffen und geformt wird.

Wenn der Zahn ordnungsgemäß präpariert ist, nehmen die Patienten einen Zahnabdruck oder einen oralen Scan auf. Diese Bilder und Daten werden dann an ein Dentallabor geschickt oder mit einer Fräsmaschine in der Praxis zur Herstellung der Zahnkrone verwendet. Die endgültige Zahnkrone wird im Mund des Patienten angepasst und nach der Fertigstellung eingeklebt.

Typen von Zahnkronen

Dauerhafte Kronen können aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden. Diese Materialien können Folgendes enthalten:

Metall

Gold, Palladium, Nickel und Chrom sind nur einige der Metalle, die für Zahnkronen verwendet werden können. Metallkronen sind am wenigsten anfällig für Risse oder Splitter, halten am längsten und erfordern nur die Entfernung eines kleinen Teils des Zahns. Außerdem sind sie widerstandsfähig gegen Druck beim Abbeißen und Kauen.

Es gibt jedoch eine neue Form von Metallkronen, die so genannten Bruxzir-Kronen. Bruxzir-Kronen werden aus Zirkoniumdioxid hergestellt, das zur Titanfamilie gehört. In den meisten Fällen sind Bruxzir-Kronen als Zahnkronen am selben Tag erhältlich und bieten Metallfestigkeit, ein attraktives Aussehen und kein Porzellan.

Der Hauptnachteil dieser Kronenart ist ihr glänzender Farbton. Metallkronen sind eine wunderbare Option für Backenzähne, die nicht sichtbar sind.

Porzellan-Metall-Verbindung

Diese Art von Zahnkrone kann individuell an die Farbe der Nachbarzähne angepasst werden. Sie lassen die Zähne natürlicher aussehen. Allerdings schimmert das Metall hinter dem Porzellanteil der Krone gelegentlich als dunkler Strich durch. Weitere Nachteile sind die Möglichkeit, dass die Porzellankomponente der Krone bricht oder abfällt und die Krone die gegenüberliegenden Zähne im Mund abnutzt. Mit Porzellan verschmolzene Zahnkronen sind eine hervorragende Option für Front- oder Backenzähne.

Vollkunstharz

Zahnkronen aus Harz sind oft preiswerter als andere Kronenarten. Sie verschlechtern sich jedoch mit der Zeit und sind anfälliger für Brüche als Metall-Keramik-Kronen.

Vollkeramik oder Vollporzellan

Im Vergleich zu anderen Kronenarten bieten diese Arten von Zahnkronen die beste natürliche Farbanpassung. Sie sind auch eine ausgezeichnete Option, wenn Sie allergisch gegen Metalle sind. Sie sind jedoch nicht so stabil wie Metall-Keramik-Kronen. Sie können auch dazu führen, dass die gegenüberliegenden Zähne im Mund etwas stärker abgenutzt werden als Kronen aus Metall oder Kunststoff. Frontzähne profitieren von Vollkeramikkronen.

Gepresste Keramik

Diese Zahnkronen haben einen starken inneren Kern. Gepresste Keramikkronen werden verwendet, um den Metallkern zu ersetzen, der bei der Herstellung von Vollkeramikkronen verwendet wird. Gepresste Keramikkronen werden mit Porzellan verblendet, was die beste Übereinstimmung mit der natürlichen Farbe ergibt. Sie sind außerdem haltbarer als eine Vollkeramikkrone.

Onlays und 3/4 Kronen

Onlays und 3/4-Kronen sind Zahnkronen, die den darunter liegenden Zahn nicht wie normale Zahnkronen bedecken. Eine herkömmliche Krone umhüllt Ihren Zahn vollständig. Wenn Sie noch eine starke Zahnstruktur haben, können Onlays und 3/4-Kronen akzeptabel sein. Im Gegensatz zu einer vollständigen Überkronung gilt sie als vorsichtigeres Verfahren. Bei dieser Methode entfernt Ihr Zahnarzt den beschädigten Bereich und formt den Zahn so um, dass er die Krone aufsetzen kann.

Welcher Zahnkronentyp ist der beste für Sie?

Es kommt ganz darauf an, um welchen Zahn es sich handelt. In Anbetracht der inhärenten Vorteile ist es eine persönliche Vorliebe zwischen Pflegeleichtigkeit, Langlebigkeit der Krone und Aussehen. In der Praxis ist Metall (Gold) die beste Option. Es schützt die anderen, unbeschädigten Zähne in Ihrem Gebiss, bedeckt die Zahnbasis und kann nicht abplatzen oder die Farbe verändern.

Die meisten unserer Patienten legen jedoch Wert auf ein natürlich aussehendes Lächeln. Deshalb bemühen wir uns sehr, unseren Kunden zu helfen, die richtige Zahnfarbe zu finden. Angesichts dieses Wunsches überlegen die Zahnärzte, welche Zähne am meisten von Metall profitieren. Metall wird für die innersten oberen und unteren Backenzähne empfohlen. Da die Backenzähne am stärksten beansprucht werden, brauchen Sie etwas, das nicht bricht.

Porzellan wird häufig für die Außenflächen Ihrer vorderen und oberen Zähne empfohlen – dem Mittelpunkt Ihres Lächelns. Sie können sie auch für die unteren Frontzähne verwenden, aber sie können abplatzen und mit dem Inneren der oberen Zahnreihe in Berührung kommen.

In bestimmten Situationen ist Komposit eine ausgezeichnete Alternative für die untere Frontzahnreihe, wo sie nur einen flüchtigen Kontakt mit der Innenseite der oberen Frontzähne hat. Die Verfärbung kann beim Putzen sichtbar sein, aber sie wird beim Lächeln nicht auffallen.

In anderen Fällen funktioniert Porzellan mit Metall gut bei Eckzähnen und Zähnen vor den Backenzähnen. Beim Grinsen ist das Metall am Zahnfleischrand weniger sichtbar, aber Sie haben die Flexibilität, die Sie beim Kauen von Fleisch, rohem Gemüse, Nüssen oder anderen schwer zu kauenden Dingen brauchen. Die Kontaktstellen sind nicht so starkem Druck ausgesetzt wie die Backenzähne.

Kontaktieren Sie uns, ohne zu warten!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.